Wenn Ihre Unternehmenswebsite heutzutage nicht auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse erscheint, verlieren Sie die Chance, neue Kunden zu gewinnen und bekannt zu werden. Damit Ihre Website in den ersten Suchergebnissen erscheint, bedarf es also entweder einer angewandten SEO-Strategie oder einer Aktivität bei Google Ads.


Google Adwords oder neuere Ads ist ein von Google angebotener Werbedienst, der Sie jedes Mal bezahlt, wenn jemand auf Ihre Werbeanzeige klickt.

Jeden Tag werden bei Google etwa 3 Milliarden Suchanfragen durchgeführt, und Unternehmen haben Mühe, auf der ersten Seite der organischen oder bezahlten Suchergebnisse zu erscheinen.


Diese Werbemethode scheint ziemlich einfach zu sein – Sie zahlen dafür, dass Ihre Website in den Suchergebnissen erscheint.

Wenn Sie bisher noch keine Erfahrung mit dieser Werbemethode gemacht haben, mag dies komplex erscheinen, ist es aber nicht unbedingt. Wenn Sie diese Plattform und eine gute Werbestrategie nicht voll ausschöpfen, kann Werbung auf Adwords zu einem Albtraum werden.


Google Adwords ist eine der komplexesten Werbeplattformen, wenn es um das Monitoring von Ergebnissen geht. Sie können leicht Hunderte von Lei ohne Ergebnisse verlieren.


Es gibt Dutzende von Metriken, die Sie berücksichtigen müssen, um den Erfolg Ihres Unternehmens in der von uns gefundenen Online-Werbung zu überwachen - die Anzahl der Impressionen (wie oft Ihre Anzeige geschaltet wurde), die Anzahl der Klicks - die Anzahl der Klicks auf Ihre Anzeige, Klickrate (dividiert die Anzahl der Impressionen durch die Anzahl der Klicks).


Was ist Google Adwords-Marketing?

Einfach ausgedrückt ist Google Adwords eine Online-Werbeplattform, die es Unternehmen ermöglicht, auf die Keywords zu bieten, die ihre Website in den Suchergebnissen erscheinen lassen soll.

Grundsätzlich zahlen Unternehmen pro Klick auf ihre Anzeigen in der Hoffnung, dass Personen, die eine Suche durchführen, auf die Anzeige klicken, die ihre Website anzeigt.

So verdient Google Geld basierend auf der Gebühr pro Klick.

Sie können aus einer Vielzahl von Promotion-Methoden wählen – seien es Keywords, Banner, Videos, Remarketing.

Wie genau funktioniert die AdWords-Werbung?

Zunächst müssen Sie verstehen, dass Google Adwords wie eine Auktion funktioniert. Sie zahlen dafür, dass Ihre Website in den Suchergebnissen am besten rangiert, was bedeutet, dass dies eine Kombination aus dem Höchstbetrag ist, den Sie für Ihren Qualitätsfaktor X zu zahlen bereit sind, und dem Ergebnis der Position der Website in den Ergebnissen.


Was ist der Qualitätsfaktor?

Der AdWords-Qualitätsfaktor ist ein äußerst einflussreicher Faktor für das Ranking Ihrer Website in den Suchergebnissen. Es besteht aus mehreren Elementen wie:

1. Relevanz Ihrer Anzeige – wie spezifisch Ihre Anzeige für Suchende ist. Daher sollten Ihre Anzeigen so spezifisch wie möglich sein und das Haupt-Keyword entweder im Titel oder in den Beschreibungen enthalten.

2. Erwartete Klickrate – wie motiviert die Nutzer sind, auf Ihre Anzeige zu klicken. Auf diese Weise müssen Sie überzeugende Anzeigen entwickeln, die Personen, die Ihre Anzeige sehen, zum Klicken anregen.

3. User Experience der Landingpage – wie gut fühlen sich die Leute auf der Landingpage? Es muss schnell geladen werden, die Phrasen/Keywords enthalten, auf die Sie bieten, und mobil sein.

AdEspresso hat eine Studie durchgeführt, die ergab, dass die Kosten pro Klick um bis zu 30 % sinken können, wenn der Qualitätsfaktor höher als 7 ist. Die Verbesserung Ihres Qualitätsfaktors stellt somit sicher, dass Ihre Anzeigenposition so gut wie möglich ist, ohne dass Sie dafür extra bezahlen müssen.

Wie geeignet ist AdWords für Ihr Unternehmen?

Ich höre oft Leute sagen, dass AdWords für sie nicht funktioniert, und andere Leute sagen, dass AdWords ein "Kundenvakuum" ist.

Um herauszufinden, ob Google Adwords für Ihr Unternehmen funktioniert, müssen Sie sich fragen, ob Sie über genügend Budget verfügen, um in diesen Werbekanal zu investieren.

Wenn Sie einen durchschnittlichen Betrag haben, den Sie nicht verwenden, und Sie zu Beginn bereit sind, einen Prozentsatz dieses Betrags zu "verlieren", bis Sie die besten Strategien für Ihr Unternehmen durch Adwords realisieren, können Sie diesen Marketingkanal ausprobieren.

Google Adwords kann für jedes Unternehmen funktionieren, solange Sie bereit sind, eine Vielzahl von Anzeigenvariationen, Keywords und Anzeigenformaten zu testen.

In AdWords verfügbare Kampagnentypen

Die AdWords-Plattform bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Arten von Kampagnen zu testen, um potenzielle Kunden auf die Website zu locken, um bei Ihnen zu kaufen.

Im Moment können Sie Videos, Banner, Suche und Anwendungen verwenden, um potenzielle Kunden zu erreichen.

Suchkampagne

Es ist die beliebteste Art von AdWords-Kampagnen. Ihre Anzeigen erscheinen, wenn jemand in eine Google-Suchleiste ein Keyword oder eine Wortgruppe eingibt, auf die Sie bieten.

Angenommen, Sie haben ein Möbelhaus in Bukarest und bieten auf das Stichwort "Bukarest-Möbel". Nun, jedes Mal, wenn jemand bei Google nach dem Begriff "mobiles Bukarest" sucht, erscheint Ihre Anzeige in den Suchergebnissen. Auf diese Weise bieten Sie auf verschiedene Keywords, die für Ihr Unternehmen relevant sind.


Displaykampagne

Display Ads bestehen aus Bannern unterschiedlicher Formate und Zusatztexten, mit denen Sie potenzielle Kunden auf verschiedenen Seiten oder sogar über Gmail auf Ihre Produkte / Dienstleistungen aufmerksam machen.

Dazu gehört auch die Remarketing-Kampagne, die Nutzer auf Ihre Website zurückbringt. Es ist eine gute Branding-Strategie, wenn Sie diese Art von Displaykampagne verwenden, und Sie können eine große Anzahl potenzieller Kunden auf Ihre Website locken.

Videokampagne

Diese Art von Kampagne bietet Ihnen die Möglichkeit, Anzeigen auf Youtube zu schalten. Kennen Sie diese 6-Sekunden-Anzeigen, die erscheinen, bevor ein Video auf Youtube abgespielt wird? Nun, diese Videos sind Anzeigen über AdWords.

So setzen Sie Google Adwords richtig ein, um Kunden zu gewinnen

Nachdem Sie nun eine Vorstellung davon haben, wie AdWords-Anzeigen funktionieren, können Sie mit der Erstellung Ihrer ersten Kampagne beginnen, um Kunden zu gewinnen.

Der Prozess der Einrichtung einer Kampagne ist ziemlich einfach:

  • Geben Sie https://ads.google.com ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Melden Sie sich dann mit Ihrem Gmail-Konto an und klicken Sie auf "Jetzt starten".
  • Wählen Sie dann das Budget / den Tag, den Namen der Kampagne, die Art der Kampagne.

Sie müssen bei der Auswahl Ihrer Zielgruppe vorsichtig sein. Sie können Ihre Anzeigen nach verschiedenen geografischen Kriterien, Sprache, Gerät usw. ausrichten.

Es ist sehr wichtig, die Art der Kampagne sorgfältig auszuwählen. Sollen Ihre Anzeigen in den Suchergebnissen erscheinen? Möchten Sie, dass Ihre Anzeigen auf verschiedenen Websites erscheinen? Wenn Sie oben sorgfältig lesen, bedeutet dies, dass Sie wissen, welche Art von Kampagne Sie starten müssen.

Tipps!

  • Wenn Sie Ihre erste Anzeige erstellen, müssen Sie die Vorteile Ihres Produkts / Ihrer Dienstleistung präsentieren.
  • Dann müssen Sie die Nutzer, die Ihre Anzeige sehen, dazu ermutigen, darauf zu klicken.
  • Darüber hinaus können Sie die Anzeigen Ihrer Mitbewerber ausspionieren, um zu sehen, wie diese ihre Produkte / Dienstleistungen präsentieren.

So finden Sie die richtigen Keywords

Sie können das Google Keyword Tool verwenden, um die richtigen Keywords für Ihr Unternehmen zu finden.

Dies ist ein kostenloses Tool, das auf der AdWords-Plattform verfügbar ist und mit dem Sie das Suchvolumen für verschiedene Keywords, aber auch andere für Ihre Website geeignete Keywords anzeigen können.


Arten von Keywords

In Adwords können Sie 4 Arten von Keywords verwenden. Wir werden sie nacheinander nehmen, um die Eigenschaften jedes einzelnen herauszufinden.

Weite Übereinstimmung – Bei dieser Art der Übereinstimmung werden Ihre Anzeigen geschaltet, wenn jemand in die Google-Suchleiste das Keyword, auf das Sie bieten, sowie Synonyme, Plural, Singular und Rechtschreibfehler eingibt.

Phrasenübereinstimmung – Bei dieser Art der Übereinstimmung können Ihre Anzeigen geschaltet werden, wenn jemand das Keyword + ein weiteres Wort davor oder danach schreibt, auch wenn Sie nicht auf das Keyword bieten. Bsp.: Sie bieten auf das Stichwort "Bukarest-Sofas" und jemand schreibt in Google - "neue Bukarest-Sofas". Ihre Anzeige erscheint bei Google.

Exakte Übereinstimmung – Ihre Anzeige wird nur geschaltet, wenn ein Suchender genau das Keyword/die Wortgruppe schreibt, auf die Sie bieten.

Ausschließende Keywords – Dies sind die Keywords, die Ihre Anzeigen nicht auslösen sollen. Hilft, Ihr Konto und Ihre Anzeigen besser zu optimieren.

Schreiben der ersten Ankündigung

Nachdem Sie nun erfahren haben, wie Sie die richtigen Keywords zum Bieten finden, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Entwicklung der ersten Ankündigung.

Fügen Sie das Haupt-Keyword der Anzeigengruppe in den Titel ein, fügen Sie das Keyword in die URL ein, zeigen Sie in Titel 2 einige Vorteile an, fügen Sie einige Vorteile in die erste Beschreibung hinzu und vergessen Sie nicht den CTA.

In Adwords können Sie 3 Titel mit 25 Hauptcharakteren und 2 Beschreibungen mit jeweils 90 Zeichen hinzufügen.

Ihre Anzeige sollte so überzeugend wie möglich sein und Personen, die sie sehen, zum Klicken anregen.

So erhöhen Sie die Klickrate Ihrer Anzeigen

Nachdem Sie Ihre erste AdWords-Anzeige entwickelt haben, können Sie deren Leistung mithilfe von Anzeigenerweiterungen verbessern.

Dies sind verschiedene Textteile, durch die Sie Personen, die Ihre Anzeigen KOSTENLOS sehen, weitere Informationen geben können. Es gibt verschiedene Arten von Anzeigenerweiterungen, z. B. - Adresstyp, Anruftyp zum Hinzufügen einer Telefonnummer, Site-Link-Erweiterungen, strukturierte Daten.

All dies kann kostenlos hinzugefügt werden und kann dazu beitragen, die Klickrate zu erhöhen.

Schlussfolgerungen

Die Förderung Ihres Unternehmens über AdWords kann Ihnen viele Vorteile bringen, darunter mehr Kunden, neue Verkäufe und schnelles Branding. Sie müssen Ihre PPC-Kampagne ständig überwachen, um sie kontinuierlich zu verbessern und zu vernünftigen Kosten neue Kunden für Ihre Website zu gewinnen. Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihre erste PPC-Kampagne aufsetzen, lade ich Sie ein, Schritt für Schritt vorzugehen, um online erfolgreich zu sein.