Jede Seite braucht SEO, also die bestmögliche Optimierung für Suchmaschinen. Auf diese Weise kann es Nutzer durch eine bessere Position in den SERPs (Search Engine Results Page - die Seite, auf der die Suchergebnisse in der Suchmaschine angezeigt werden) erreichen. Es gibt zwei Arten von SEO-Techniken: White-Hat-SEO und Black-Hat-SEO.


Was ist der Unterschied zwischen den beiden?

Beide Typen können Ihnen Ergebnisse liefern, aber einer von ihnen zieht Strafen von Suchmaschinen nach sich. Wenn wir also durch White Hat SEO langfristige Ergebnisse erzielen können, die wir genießen können, können wir durch Black Hat derzeit höchstens gute Ergebnisse erzielen, die von Strafen begleitet und drastisch reduziert werden. Das will niemand.


Was genau ist White-Hat-SEO?


Die Hauptverkehrsquelle für Websites sind Suchmaschinen, hauptsächlich Google. Niemand möchte von Google bestraft werden, denn dies bedeutet einen sehr starken Rückgang der Anzahl der Benutzer, die auf die Website zugreifen. Diese Methode ist ein Quantum von Techniken und Tools, die von Suchmaschinen anerkannt wurden und die Sie verwenden können, um eine gute Position bei der Suche zu erhalten, ohne bestraft zu werden. Dies ist der ideale Weg für eine gute Langzeitpositionierung.


Black-Hat-SEO-Techniken


  • Hinzufügen von unsichtbarem Text auf der Website - Diese Methode lieferte vor einigen Jahren Ergebnisse, aber die Google-Suchmaschine hat mehrere Algorithmen entwickelt, die Websites erkennen und bestrafen, die immer noch dieses "Feuerwerk" verwenden. Die Möglichkeit, unsichtbaren Text auf der Website hinzuzufügen, bezieht sich auf das Hinzufügen von Schlüsselwörtern, die in der gleichen Farbe wie der Hintergrund geschrieben sind, damit sie für Besucher nicht sichtbar sind, aber die Seiten werden in der Suchmaschine entsprechend indiziert.

  • Doorway-Seiten - Diese werden nur erstellt, um eine gute Position in den Suchmaschinenergebnissen zu erzielen und können das Surferlebnis der Besucher beeinträchtigen. Diese können Benutzer zu Zwischenseiten führen, die für registrierte Suchen nicht relevant sind.

  • Keyword Stuffing - Diese Praxis der Manipulation von Suchmaschinen ist dadurch gekennzeichnet, dass eine sehr große Anzahl von Schlüsselwörtern in einen Text eingefügt wird, der keinen Sinn ergibt und für die vom Benutzer registrierte Suche nicht relevant ist.

  • Doppelter Inhalt

  • Bezahlte Links - Kauf von Links nur, um die Popularität in der Online-Umgebung zu erhöhen.

White-Hat-SEO-Techniken


  • Qualitativ hochwertiger Inhalt - Der Zweck von Suchmaschinen besteht darin, den Benutzern relevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Das ständige Hinzufügen von qualitativ hochwertigen Inhalten ist der effektivste Weg, um eine Website für Suchmaschinen zu optimieren. Obwohl es ein zeitaufwändiges Verfahren ist, sollte jede Strategie zur Suchmaschinenoptimierung um diesen Aspekt herum durchgeführt werden.
  • Leicht zu navigierende Struktur - Die Struktur der Site ist sowohl für Besucher als auch für Suchmaschinen von wesentlicher Bedeutung. Jedes Element, von den Titeln der Seiten und der Artikel bis zur Festlegung der für jede Seite repräsentativen Schlüsselwörter.
  • Gast-Blogging - ist der Prozess, bei dem Sie einen Artikel für den Blog einer anderen Person oder eines anderen Unternehmens schreiben. Der Zweck dieser Methode besteht darin, Backlinks zu erhalten, die Ihnen helfen, Ihre Website in den ersten Ergebnissen von Suchmaschinen zu positionieren.


Heutzutage sind Suchmaschinenalgorithmen so komplex geworden, dass es für Anfänger sehr schwierig ist, die beiden Methoden zu unterscheiden. Es gibt viele Regeln und Prinzipien, die für eine Qualitätskampagne mit zufriedenstellenden Langzeitergebnissen befolgt werden müssen.